Grab eines sowjetischen Kriegsgefangenen in Auersmacher

Auf dem Gemeindefriedhof befindet sich das Grab eines sowjetischen Kriegsgefangenen.


"Auf dem Gemeindefriedhof in Auersmacher ist das Grab eines sowjetischen Kriegsgefangenen. Ob im Kalksteinbruch der Firma Röchling Zwangsarbeiter bzw. Kriegsgefangene eingesetzt waren, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden." 

 

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 58.