1934 ein Emigrantenlager in Dudweiler

Emigrantenlager in einer Gastwirtschaft eingerichtet

"In der Gastwirtschaft von Philipp Hey wurde ein Emigrantenlager eingerichtet. 35 Personen fanden hier Unterkunft, 15 weitere, die in Privatquartieren logierten, wurden von hier aus betreut. Die Wirtschaft von Hey war darüber hinaus allgemeiner Treffpunkt der Dudweiler Antifaschisten. Wahrscheinlich fand auch hier Ende 1934 die vom Pariser 'Internationalen Antifaschistischen Archiv' organisierte Ausstellung 'Das Dritte Reich in Wort und Bild' statt."

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 34