1933 ein Emigrantenlager in Von der Heydt

Ein großes Emigrantenlager richtete die "Liga für Menschenrechte" in Von der Heydt im Frühjahr 1933 ein

"Ein großes Emigrantenlager richtete die 'Liga für Menschenrechte' in Schlafhaus und Baracken der ehemaligen Grube Von der Heydt im Frühjahr 1933 ein. Für die symbolische Miete von 1 französischen Franc hatte die Liga das Schlafhaus mit zwei großen Schlafsälen mit je 30 Betten übernommen."

Foto: Landesbildstelle Nr. LPM00006609_01

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 34

letzte Änderung: BW 06.02.2007