Jüdischer Friedhof Merzig

Auf dem jüdischen Friedhof an der Kreuzberg- und Fellenbergstraße steht seit 1949 ein Gedenkstein


Friedhof um 1748 angelegt
1904 und 1910 erweitert
In der NS-Zeit völlig zerstört
1938 abgeräumt
1949 instand gesetzt
1949 Gedenkstein mit der Inschrift: "Unseren in dieser Erde ruhenden Brüdern und Schwestern zur ehrenden Erinnerung - Synagogengemeinde Saar"
1978 letzte Beisetzung
Februar 2006 geschändet: 16 Grabsteine aus der Verankerung gerissen und umgeworfen; Gedenkplatten zerschlagen

Lage des Friedhofs: Unterhalb der Kreuzbergkapelle, begrenzt von den Straßen Am Kaisergarten und Am Kreuzberg bzw. an der Straße Auf der Blätsch

 

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 70

Puvogel, Ulrike/ Stankowski, Martin (Hg.), Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Bd. 1, Bonn 1995, 703 

Freundeskreis zur Rettung jüdischen Kulturgutes im Saarland e.V./ Staatliches Konservatoramt (Hg.), Gelöst ist die Schnur – gebrochen das Band. Jüdische Friedhöfe im Saarland. Dokumentationskatalog zur Wanderausstellung 2006, 44f.

http://www.alemannia-judaica.de/merzig_friedhof.htm 

 

Letzte Änderung: BW 29.11.2006



27.6.2006 BW