Jüdischer Friedhof Ottweiler

Ottweiler jüdischer Friedhof
Ottweiler jüdischer Friedhof

1842 erhielt Ottweiler einen eigenen jüdischen Friedhof.

"Die Toten der jüdischen Gemeinde wurden zunächst in Illingen beigesetzt. Ein eigener jüdischer Friedhof in Ottweiler wurde 1842 angelegt. Die letzte Beisetzung war 1935 (Julius Michel). 1938 wurde der Friedhof verwüstet, 1945 wiederhergestellt. Es sind etwa 80 historische Grabsteine erhalten."

Lage des Friedhofes: Maria-Juchacz-Ring - Nähe Dietrich Bonhoeffer-Weg

Foto: http://www.alemannia-judaica.de/ottweiler_friedhof.htm  

Literatur:

http://www.alemannia-judaica.de/ottweiler_friedhof.htm vom 20.03.2014

Freundeskreis zur Rettung jüdischen Kulturgutes im Saarland e.V./

Staatliches Konservatoramt (Hg.): Gelöst ist die Schnur - gebrochen das Band. Jüdische Friedhöfe im Saarland. Dokumentationskatalog zur Wanderausstellung 2006, 48f.

letzte Änderung: BW 28.11.2006