Gräber sowjetischer Kriegsgefangener in Steinbach

Auf der zentralen Kriegsgräberstätte in Besch sind 9 sowjetische Kriegsgefangene beerdigt, die nach 1945 von Steinbach dorthin umgebettet worden sind

"Auf der zentralen Kriegsgräberstätte in Besch sind 9 sowjetische Kriegsgefangene beerdigt, die nach 1945 von Steinbach dorthin umgebettet worden sind. Ihre Namen sind unbekannt, als Todesjahr wird pauschal 1944 angegeben. Es bliebe zu prüfen, ob das Schicksal der 9 Toten in Besch mit der Funkhorchkompanie 725 zusammenhängt, die auf der 'Trift' in Steinbach bis zum Abbau ihrer Stellung am 29.11.1944 stationiert war, um mit einem von dort gesendeten Leitstrahl die bei Tholey in Richtung Antwerpen abgeschossenen V-Waffen zu lenken."

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 102.

letzte Änderung: BW 28.11.2006