Ernst Blum-Straße in Wellesweiler

Dr. Ernst Blum konnte sich in Frankreich bis zur Befreiung 1944 verborgen halten.

"Der Vorsitzende des saarländischen Blindenverbandes, Dr. Ernst Blum aus Wellesweiler, der bis zu seiner Emigration 1935 in der Finanz- und Steuerverwaltung der Reko tätig war, konnte sich in Frankreich [Jude] bis zur Befreiung 1944 verborgen halten. Nach dem Krieg hatte er führenden Anteil am Aufbau des Landesfürsorgeverbandes und der Blinden- und Gehörlosenschule in Lebach. Seit 1989 ist eine Straße in Wellesweiler nach ihm benannt."

Literatur: Volk, Hermann, Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945. Bd. 4 Saarland, Köln 1989, 90.

letzte Änderung: BW 28.11.2006