Erinnerungsorte und Widerstand im Kreis SLS

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ihre Auswahl: z.Zt. keine Auswahl
zurück zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vor zurück
Zwangsarbeiterlager bzw. Kriegsgefangenenlager im Fort Rauch, Saarlouis

Insgesamt waren 315 Ausländer in Saarlouis, die in Gemeinschaftslagern untergebracht waren und von der Stadt zu Wiederaufbauarbeiten eingesetzt wurden

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Dillinger Hütte auf dem Hüttengelände (?), Dillingen

Die Gemeinde selbst gibt für ihr Territorium zwei Gefangenenlager an

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Dillinger Hütte beim Stadion, Dillingen

Ostarbeiterlager beim Stadion "Am weißen Kreuz"

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Dillinger Hütte für Frauen (?), Dillingen

Verbürgt ist die Zahl von 169 Ostarbeiterinnen

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Familie von Boch auf dem Linslerhof, Überherrn

Auf dem Linslerhof befand sich ab 1940 ein Arbeitskommando französischer Kriegsgefangener sowie ab 1941 ein Lager für polnische und sowjetische Zwangsarbeiter

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Firma Dynamit Nobel in Saarwellingen

Vom 18.12.1942 bis zum 18.11.1943 waren in einer Baracke auf dem Firmengelände Polen untergebracht

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Firma Gehl in Saarlouis

Zwangsarbeiterinnen im Betonwerk Gehl

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Firma Mannesmann in Bous

Zwangsarbeiterlager der "Deutschen Arbeitsfront" in der Gastwirtschaft Hüppchen

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Firma Mannesmann und der Völklinger Hütte in Schaffhausen

In Schaffhausen war im heutigen Gasthaus Schlosshof ein Ostarbeiterlager untergebracht

mehr erfahren >
 
Zwangsarbeiterlager der Firma Röchling in Hostenbach

Dem ehemals Röchlingschen Blechwalzwerk in Hostenbach war in den Jahren 1943 bis 1944 ein Zwangsarbeiterlager für sowjetische Deportierte angeschlossen

mehr erfahren >
 
zurück zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vor zurück